[lat.: commoneo- to put in mind, sich an etwas erinnern, zu Gemüte führen.]

30. November 2013

Adventssamstag

"Margareth, du bist ja auch noch nicht im Bett!"                                                                                                                     "Nee, ich freu mich noch ein bisschen. Komm doch rein und mach mit!"


"Der Adventskalender ist wirklich toll - SOVIELE Bären!"                                                                                                        "Mach mal das große Licht dunkler, dann kann man die Kerze besser sehen."





"Wer darf eigentlich als erster ein Türchen aufmachen?"
"Ich glaub, die Kleinsten zuerst.
Weil die noch nicht so gut warten können..."

"Ich muss auch noch den Korb für den Christengel hinstellen.
Damit der uns was bringt."
"Weißte, es gibt Kinder, die wissen das nicht:
dass der Christengel immer in der Nacht vor dem Adventssonntag kommt und etwas in das Körbchen legt,
wenn man es in die Nähe vom Fenster stellt."

"Die Armen, ...die kennen nur den Nikolaus und der kommt NUR am Nikolaustag! - Oh Crazie!" - "Komm mal zu  mir, Crazie. Hast du  echt alle Kekse von Britta und Bella aufgefuttert?"
 

"Da oben sitzt er am liebsten.  ... Ich hör was. Das sind bestimmt die Großen, die wollten auch nochmal rüberkommen und den Kalender angucken."

 Inzwischen nebenan:


"HUCH - hast du mich erschreckt, Gunnar! Willst du helfen?
Ich soll ein bißchen schmücken, sagt Mum.
Meine Güte - bist du aber dick eingepummelt!"
"Naja - neben Nofireplaces isses nicht besonders warm. Ich versteh nicht wie du da barfuß rumlaufen kannst!"
"Genau wie Justi - Nackefüßchen! Hej, bist du da festgewachsen?"
"Ja! Siehste doch."
"Brummig isser auch noch?
Na gut! Ich helf dann Annika den Raum dekorieren. *kicher*
"Menno! Laßt mich. Einfach. Mal in Ruhe!"
"Jungs, ich weiß was besseres. Wir gucken nochmal kurz zu den Kleinen rein,
da steht unser großer Kalender. 
Das heitert dich bestimmt auf, Justian!"

"Wer ist denn der Jüngste von uns? Also wer darf das erste Türchen aufmachen?"                                                                   "Die Babies sind noch zuu klein. Die zweitjüngsten sind natürlich die neuen Deutschen, denk ich. Also Luzie."
"Ich freu mich auch auf den Christengel. Du hattest recht, Annika -ich fühl mich besser."
"Ist doch so:  Im Advent ist es draußen oft dunkel und kalt.
Aber innen in mir drin fühlt es sich hell und warm an."
"Dafür muss man aber nach innen horchen. Und nicht nur nach außen.
Sonst merkt man gar nix davon."

29. November 2013

Bärenjagd #6

"Du kleiner Wicht - die Großen haben ja da ne Menge Fragen aufgeschrieben. Aber uns alle interessiert am meisten WIE du da in die Flaschenpost reingekommen bist !?" - "Och weeßte... muss det denn sein? Ick erinna ma nich so jut, wa." - "Versuchs doch mal. Es ist wichtig. Unsere englischen Freude, die Villagers, die wollen das auch wissen!"
"ALSO- et hat jeblitzt. Ick hatte ne janze Menge Schiss, wa."
"Schiss hatt ick ooch, weil ick nämlich mang die Zähne von eem Viech war."
"Das klingt gefährlich, du Armer. Immerhin haben sie dich nicht gefressen. Aber jetzt wissen wir immer noch nicht, WIE du  in die Flasche kamst!"
"Aba warum is det denn so wichtich? Ick will ma nich ainnan, so scheen wa det nich. Jetzte bin ick nu hia un nu's jut!" - "Wir sind nun mal besonders neugierig. Versuch doch mal dich weiter zu erinnern!"
"Naja - ick weeß noch, det da wat rumlag. Da waa UFO druff jeschriebn, wa!"
"Und denn ha ick wat fliejn sehn.  Janz obn wa - und ick hab ma eh schon jefürchtet un denn ha ick die Oojen zujemacht, wa. Und von die Viecha ha'ick nix mea jesehn un jehört. Und mehr weeß ick echt nich."
"Ach du armer Kleiner, du bist ja fix und alle.  -Sagt mal,  kann das denn sein, dass ihn ein Ufo entführt hat und dann wollten sie ihn nicht behalten und haben ihn zurückgeschickt?"

"Ja -und dann haben sie ihn aus Versehen in die Flaschenpost geBEAMT. Darum ging er auch so schwer raus!" - "Also, ich weiß nicht ..."

"Ich erzähl das jetzt mal den Großen und frag die was wir machen sollen!" - " Markus, vielleicht sollten wir Minibär erstmal schlafen legen, der hat etwas zuviel erlebt!"
"Meine Handarbeitstasche, da passt er rein, glaub ich. Achja und da hab ich auch das Strickzeug aus dem Unterricht drin. Kleine Hose und kleine Mütze, das könnte dem glatt passen!"  - "Versuchs doch einfach mal, Maxi. Ich bin ja mal gespannt, was die Großen dazu sagen!"
"Det muss ick aba noch übalejn, wa -ob ick det Zeuch anziehn tu!" - "Pass mal auf Minibär - wenn wir dir das sagen, dann machst du's. So einfach ist das!"
"Ihr glaubts nicht, ihrglaubtsnicht!  Die Großen fanden das mit der Flaschenpost ganz interessant. Aber dann haben sie ABGEWINKT. - Oh, der sieht aber süüüß aus mit deinen Gestrick, gib ihn doch mal her, den Wicht!"

"Ist der flauschig! - Jetzt hört nochmal zu, es geht ja noch weiter: Die haben gesagt; tut ihnen leid, dass sie uns so rumgescheucht haben." - "Was ist denn  mit denen los?"
"Ich versteh das auch nicht! Achtung - jetzt kommts...  dann hat Justian gesagt, wir dürfen den Bären BEHALTEN, das sei nur gerecht. Das ist jetzt UNSER BÄR!"
"Ich kanns nicht glauben, du?" - "Ich auch nicht so richtig." - "Aber egal - Max will den jetzt ins Bettchen legen-äh- in die Tasche. Ich glaub auch das ist erstmal das Beste."
"Und die Fragen auf dem Zettel?" - "Mir sind die egal, waren doch nicht unsere."
"Wissta wat- icke find det janz jemietlich hia. Ick mach jetzte ma die Oojen zu, wa. Und noch wat. Eua Wecka is kaputt. Weil der kann nur eene Uhrzeit. JUTE NACHT!"


26. November 2013

DiY - the Commoneos fireplace

Moni  is building a fireplace for the Commoneo-Crew. We want to help her! We're developing a model!
"Mmh! The chimney draws badly ..."
"I see.  No fire, but cutlery. *giggle*"
"Still no fire at all." -  "Stop joking Justian. It's only paper, but looks surprisingly chistmasy."
"Would this be wide enough?"
"Lion! There are no doggy threats; I promise!"
"And NOW ...
... cosying up in front of our new 'Nofire-Place'!"

25. November 2013

Party @ S&Ks

"Hej Britta - are we ready to party?"
"No Bella! This is no partydress!" - Why not? I feel pretty!"
"Look a me: classic leathershoes, socks, long smocked dress from a wellknown designer;  matching hairgrip - this is a Morgenthaler-upper class-collectors-gown!" - "Really? What's this: upperclass? The word alone is just pompous. My outfit is more fun. And I AM wellknown, only this counts. *giggle"
"Mmh. - But look at your decoration. O my. The pennants have to look downwards, not upwards." - "Who made that rule? Mine wants to stick up. They're nice anyway."
"Mrs.Digne! Britta constantly finding faults!"
"Ok ok - I'll stop nagging now. We want to party and have fun instead."
"Oh,  Mrs.Digne's blowing soap bubbles."
"Awww..."
"Thanks  for the juice. But where are the cookies?" - " GONE !!" -  " I think is was Crazie, I know he's fast in nibbling cookies."
"You're a bad bird, Crazie! Now we've to search for more."
♥ Thanks Lorraine for this great suggestion! ♥